Schulschließungen in NRW
Ab Montag, 16.3.2020, wird NRW-weit der Schulbetrieb eingestellt.
Bitte aktuelle Meldungen (s.u.) beachten.
  
Sobald weitere Informationen verfügbar sind, werden wir sie hier auf der Homepage veröffentlichen.
  Die Schulleitung
Mitteilungen der Schulleitung zur Schulschließung
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
einige Informationen aus dem Schulministerium bezüglich der momentanen Situation möchte ich Ihnen an dieser Stelle mitteilen:
Schulfahrten
Über den derzeit ruhenden Schulbetrieb hinaus sind alle Schulfahrten und Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres abgesagt. Das betrifft alle Klassenfahrten, Ausflüge, Unterrichtsgänge oder sonstige Veranstaltungen außerhalb der Schule. Ebenso betroffen sind Veranstaltungen mit externen Partnern innerhalb der Schule. Hiervon betroffen ist auch die feierliche Zeugnisvergabe der Abschlussklassen. Über alternative Regelungen werden wir zu gegebener Zeit entscheiden und an dieser Stelle informieren. Ausdrücklich ausgenommen von dieser Regelung sind Veranstaltungen im Rahmen der landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.
Benachrichtigungen gem. § 50Abs. 4 Schulgesetz NRW (Blaue Briefe) Der Versand der „Blauen Briefe“ wird in diesem Jahr ausgesetzt. Die Prüfungs- und Versetzungsordnung bleibt aber ausdrücklich in Kraft. Konkret bedeutet dies, dass bei einer Versetzungsentscheidung die nicht gemahnte Minderleistung in einem Fach nicht gewertet wird. Alle weiteren eventuell vorhandenen Minderleistungen bleiben erhalten. Minderleistungen die bereits auf dem Halbjahreszeugnis vorhanden waren gelten weiterhin als gemahnt.

Wir wünschen weiterhin allen Eltern, Schülern und Freunden viel Durchhaltevermögen und vor allem viel Gesundheit
Marco Unger
(Schulleitung)


Fächer

Grundsätzlich besteht der Pflichtunterricht nach den Maßgaben des Landes NRW für die Realschulen aus Kernstunden und Ergänzungsstunden. Die Kernstunden sind für alle Schülerinnen und Schüler verbindlich und werden noch einmal in den

  • für alle Schülerinnen und Schüler verbindlichen Unterricht
  • und den Wahlpflichtunterricht unterschieden .

Einzelne Schülerinnen und Schüler können darüber hinaus noch zur Teilnahme an den Ergänzungsstunden verpflichtet werden. Sie dienen der besonderen Förderung dieser Schüler.

Im Schulalltag gibt es noch die Unterscheidung in so genannte “Hauptfächer” (Deutsch, Englisch, Mathematik, Wahlpflichtfach) und “Nebenfächer” (Erdkunde, Geschichte, Politik, Chemie, Physik, Biologie, Musik, Kunst u.a.), die sich darin unterscheiden, dass

  • sie mit mehr Wochenstunden unterrichtet werden
  • in ihnen Klassenarbeiten geschrieben werden

Daraus resultiert auch eine unterschiedliche Bedeutung für die Versetzung. Details dazu finden Sie hier: APO_SI