Beginn des Schulbetriebs für alle Jahrgangsstufen ab 11.5.2020

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte untenstehender Mitteilung der Schulleitung.

  Die Schulleitung

Sobald weitere Informationen verfügbar sind werden wir sie hier auf der Homepage veröffentlichen.
Mitteilungen der Schulleitung zur weiteren schrittweisen Schulöffnung ab 11. Mai (Stand 8.5.2020)
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
der Schulbetrieb geht wieder los. Ab dem kommenden Montag werden alle Jahrgänge der Schule wieder an einem Tag in der Woche beschult. Die Unterrichtszeit wird zunächst drei Stunden pro Tag betragen, die Klassen werden in zwei Gruppen eingeteilt und zeitversetzt unterrichtet. Die Vergabe der Fächer erfolgt dabei nach den personellen Ressourcen, ein Stundenanteil bei der Klassenleitung konnte in den meisten Fällen realisiert werden. Dabei hat immer ein Teil in den Stunden 1-3 Unterricht, der andere in den Stunden 3-5. Die Einteilung der Klassen und die Stundenpläne finden Sie im kennwortgeschützten Downloadbereich der Homepage. Ein Tausch zwischen den Gruppen ist grundsätzlich nicht möglich. Es wird noch einmal darauf hingewiesen, dass im Schulgebäude und auf dem Schulgelände Maskenpflicht herrscht. Bitte beachten Sie vor allen Dingen, dass jeder Klasse ein Eingang zum Schulgebäude vorgeschrieben ist und der Aufenthalt auf einem der beiden Schulhöfe zugeordnet ist. Auch diese Informationen sind in den Klassenlisten zu finden. Das Schulgelände ist erst unmittelbar vor Unterrichtsbeginn zu betreten und umgehend nach Unterrichtsende wieder zu verlassen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern auch noch einmal ausdrücklich über die Hygieneregeln und vor allen Dingen über das Abstandsgebot. Selbstverständlich werden die nicht vor Ort unterrichteten Fächer weiterhin im Downloadbereich der Homepage mit Aufgaben vertreten sein.

Ich wünsche uns allen einen weiterhin gesunden und erfolgreichen Start in die ausgeweitete Beschulung unserer Kinder.

Marco Unger
(Schulleitung)

Alle vorherigen Mitteilungen finden Sie hier --> Elternbriefe
Mitteilungen zur Maskenpflicht an der DBR ab Mittwoch, 29.4.2020
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
nachdem unsere Landesregierung bereits ab Montag, den 27.4.2020 eine Maskenpflicht für weite Teile des öffentlichen Lebens verhängt hat, werden wir ab Mittwoch, den 29.4.2020 auch an unserer Schule eine Maskenpflicht verhängen. -- mehr lesen --
Homeschooling:
Neue Aufgaben werden fortlaufend in den Downloadbereich eingepflegt.
Bitte schaut regelmäßig hinein. Aufgaben werden zum Teil wöchentlich erneuert.


Unser 2. Konrektor Sven Mosebach stellt sich vor

28. Aug, 2019 | von | Kategorie: Aktuell, Schulleben

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungs- berechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

mein Name ist Sven Mosebach.

Ich wohne mit meiner Lebensgefährtin, unserem gemeinsamen Sohn Jonas (18 J.) und unserem Hund in Gevelsberg.

Mein Berufsleben startete ich mit einer Ausbildung zum Tischlergesellen. Im Anschluss habe ich an der Universität Dortmund mit dem Studium „Lehramt für die Schulformen Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschule“ begonnen und dabei die Fächer Biologie, Mathematik und Deutsch studiert. Dieses schloss ich im Jahr 2009 mit dem 1. Staatsexamen ab.

Während meines Studiums habe ich bereits zwei Jahre lang an der Wilhelm-Busch-Schule in Hagen, einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt ES, gearbeitet. Im Anschluss an mein Studium nahm ich an der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule in Schwelm eine Vertretungslehrerstelle an und unterrichtete die Fächer Biologie, Physik und Sport.

Meine Lehramtsausbildung absolvierte ich an der Grundschule Westfalendamm in Schwelm. Nach der Ausbildung nahm ich eine Stelle an der Heinrich-Neumann-Schule in Remscheid an, einer Förderschule im Verbund mit den Förderschwerpunkten Lernen und emotionale und soziale Entwicklung. Parallel zu meiner Arbeit an der Heinrich-Neumann-Schule absolvierte ich ein nächstes 2. Staatsexamen mit dem Abschluss zum Sonderpädagogen.

Ab dem Schuljahr 2014/15 habe ich mich freiwillig als Teilabordnung in das Gemeinsame Lernen begeben. Seither arbeitete ich an der Sophie-Scholl-Gesamtschule, dem städt. Leibniz-Gymnasium und der Albert-Einstein-Gesamtschule mit Kindern im inklusiven Kontext.

Weiter habe ich im Verlauf meiner Dienstzeit bisher die Zusatzqualifikationen zum Beratungslehrer, Mofa-Kurs-Lehrer und den Rettungsschwimmer DLRG Silber erworben.

Vernetzung und Kooperation sind für mich sehr wichtige und wesentliche Elemente meines Berufsverständnisses. Aus diesem Grund war ich für lange Zeit Mitglied in den Arbeitskreisen Expertisezirkel der Stadt Remscheid für die Primarstufe und Sek I und im AK Seminar/Schule am ZfsL Solingen.

Ein gutes, kommunikatives und vertrauensvolles Verhältnis zu den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und den Kolleginnen und Kollegen ist für mich sehr wichtig.

Ich freue mich sehr auf meine Arbeit als 2. Konrektor der Dietrich Bonhoeffer Realschule und darauf, Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, Sie, die Eltern, und das Kollegium in den nächsten Wochen kennen zu lernen.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Mosebach