Beginn des Schulbetriebs für alle Jahrgangsstufen ab 11.5.2020

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte untenstehender Mitteilung der Schulleitung.

  Die Schulleitung

Sobald weitere Informationen verfügbar sind werden wir sie hier auf der Homepage veröffentlichen.
Mitteilungen der Schulleitung zur weiteren schrittweisen Schulöffnung ab 11. Mai (Stand 8.5.2020)
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
der Schulbetrieb geht wieder los. Ab dem kommenden Montag werden alle Jahrgänge der Schule wieder an einem Tag in der Woche beschult. Die Unterrichtszeit wird zunächst drei Stunden pro Tag betragen, die Klassen werden in zwei Gruppen eingeteilt und zeitversetzt unterrichtet. Die Vergabe der Fächer erfolgt dabei nach den personellen Ressourcen, ein Stundenanteil bei der Klassenleitung konnte in den meisten Fällen realisiert werden. Dabei hat immer ein Teil in den Stunden 1-3 Unterricht, der andere in den Stunden 3-5. Die Einteilung der Klassen und die Stundenpläne finden Sie im kennwortgeschützten Downloadbereich der Homepage. Ein Tausch zwischen den Gruppen ist grundsätzlich nicht möglich. Es wird noch einmal darauf hingewiesen, dass im Schulgebäude und auf dem Schulgelände Maskenpflicht herrscht. Bitte beachten Sie vor allen Dingen, dass jeder Klasse ein Eingang zum Schulgebäude vorgeschrieben ist und der Aufenthalt auf einem der beiden Schulhöfe zugeordnet ist. Auch diese Informationen sind in den Klassenlisten zu finden. Das Schulgelände ist erst unmittelbar vor Unterrichtsbeginn zu betreten und umgehend nach Unterrichtsende wieder zu verlassen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern auch noch einmal ausdrücklich über die Hygieneregeln und vor allen Dingen über das Abstandsgebot. Selbstverständlich werden die nicht vor Ort unterrichteten Fächer weiterhin im Downloadbereich der Homepage mit Aufgaben vertreten sein.

Ich wünsche uns allen einen weiterhin gesunden und erfolgreichen Start in die ausgeweitete Beschulung unserer Kinder.

Marco Unger
(Schulleitung)

Alle vorherigen Mitteilungen finden Sie hier --> Elternbriefe
Mitteilungen zur Maskenpflicht an der DBR ab Mittwoch, 29.4.2020
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
nachdem unsere Landesregierung bereits ab Montag, den 27.4.2020 eine Maskenpflicht für weite Teile des öffentlichen Lebens verhängt hat, werden wir ab Mittwoch, den 29.4.2020 auch an unserer Schule eine Maskenpflicht verhängen. -- mehr lesen --
Homeschooling:
Neue Aufgaben werden fortlaufend in den Downloadbereich eingepflegt.
Bitte schaut regelmäßig hinein. Aufgaben werden zum Teil wöchentlich erneuert.


Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an Streiks und Demonstrationen

13. Feb, 2019 | von | Kategorie: Aktuell 3

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
aus aktuellem Anlass bitte ich Sie folgende Informationen zur Kenntnis zu nehmen:
Ebenso wie das Schulministerium betrachtet die Schule zivilgesellschaftliches Engagement und demokratisches Handeln von Schülerinnen und Schülern als absolut begrüßenswert. Politische Bildung, die Gestaltung von Schulkultur und Demokratiepädagogik sind wichtige Aufgaben von Schule.
Das grundsätzlich verankerte Recht, an öffentlichen Versammlungen, Protestzügen oder Mahnwachen teilzunehmen, findet seine Schranken in den gesetzlichen Bestimmungen zur Schulpflichterfüllung. Gemäß § 43 Absatz 1 Schulgesetz sind Schülerinnen und Schüler verpflichtet regelmäßig am Unterricht und an den sonstigen schulischen Veranstaltungen teilzunehmen. Das bedeutet unter anderem, dass eine Teilnahme an Schülerstreiks, das heißt an Veranstaltungen, die darauf ausgelegt sind, gerade durch die Verletzung der Schulpflicht eine Aussage zu machen, grundsätzlich nicht zulässig ist.

Für die Ausübung des verfassungsmäßigen Rechts der Versammlungsfreiheit der Schülerinnen und Schüler ist außerhalb der Unterrichtszeiten hinreichend Gelegenheit.
Wir möchten Sie und euch darauf aufmerksam machen bzw. daran erinnern, dass Verletzungen der Schulpflicht auf dem Zeugnis als unentschuldigte Fehlstunden dokumentiert werden.
Eine regelmäßige oder wiederholte Schulpflichtverletzung kann ein Bußgeldverfahren nach sich ziehen.
Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Schumann, Schulleiterin