Schulschließungen in NRW
Ab Montag, 16.3.2020, wird NRW-weit der Schulbetrieb eingestellt.
Bitte aktuelle Meldungen (s.u.) beachten.
  
Sobald weitere Informationen verfügbar sind, werden wir sie hier auf der Homepage veröffentlichen.
  Die Schulleitung
Mitteilungen der Schulleitung zur Schulschließung
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
einige Informationen aus dem Schulministerium bezüglich der momentanen Situation möchte ich Ihnen an dieser Stelle mitteilen:
Schulfahrten
Über den derzeit ruhenden Schulbetrieb hinaus sind alle Schulfahrten und Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres abgesagt. Das betrifft alle Klassenfahrten, Ausflüge, Unterrichtsgänge oder sonstige Veranstaltungen außerhalb der Schule. Ebenso betroffen sind Veranstaltungen mit externen Partnern innerhalb der Schule. Hiervon betroffen ist auch die feierliche Zeugnisvergabe der Abschlussklassen. Über alternative Regelungen werden wir zu gegebener Zeit entscheiden und an dieser Stelle informieren. Ausdrücklich ausgenommen von dieser Regelung sind Veranstaltungen im Rahmen der landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.
Benachrichtigungen gem. § 50Abs. 4 Schulgesetz NRW (Blaue Briefe) Der Versand der „Blauen Briefe“ wird in diesem Jahr ausgesetzt. Die Prüfungs- und Versetzungsordnung bleibt aber ausdrücklich in Kraft. Konkret bedeutet dies, dass bei einer Versetzungsentscheidung die nicht gemahnte Minderleistung in einem Fach nicht gewertet wird. Alle weiteren eventuell vorhandenen Minderleistungen bleiben erhalten. Minderleistungen die bereits auf dem Halbjahreszeugnis vorhanden waren gelten weiterhin als gemahnt.

Wir wünschen weiterhin allen Eltern, Schülern und Freunden viel Durchhaltevermögen und vor allem viel Gesundheit
Marco Unger
(Schulleitung)


Ein aufregender Tag im Biologieunterricht der 7b

20. Feb, 2020 | von | Kategorie: Aktuell, Aktuell 2, Aktuell 3, Projekte

Ein Beitrag von Anna Meyer, Kl. 7b

Bio mal anders… Wir, die 7b, durften uns ganz gespannt in eine Biostunde der etwas anderen Art freuen. Als alle Schüler endlich nach ein paar Minuten auf ihren Plätzen saßen, kam eine Frau in unseren Raum und stellte sich als Elke Zach- Heuer von der Biologischen Station vor.

Sie kannte sich bestens mit Fledermäusen aus. Sie stellte uns eine besondere Fledermausart vor, und zwar die Mausohrfledermaus. Ein süßes Tierchen!

Wir schauten uns einen Film an, der uns viele Informationen lieferte. Anschließend konnten wir echte kleine Fledermäuse sehen und sogar auch anfassen. Die Tiere fühlten sich wie ganz dünne Haut an.

Natürlich waren die Fledermäuse tot, aber trotzdem war es eine richtig coole Erfahrung, so eine echte Fledermaus mal aus der Nähe gesehen zu haben.

Anna Meyer, Kl. 7b