Schulschließungen in NRW
Ab Montag, 16.3.2020, wird NRW-weit der Schulbetrieb eingestellt.
Bitte aktuelle Meldungen (s.u.) beachten.
  
Sobald weitere Informationen verfügbar sind, werden wir sie hier auf der Homepage veröffentlichen.
  Die Schulleitung
Mitteilungen der Schulleitung zur Schulschließung
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
einige Informationen aus dem Schulministerium bezüglich der momentanen Situation möchte ich Ihnen an dieser Stelle mitteilen:
Schulfahrten
Über den derzeit ruhenden Schulbetrieb hinaus sind alle Schulfahrten und Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres abgesagt. Das betrifft alle Klassenfahrten, Ausflüge, Unterrichtsgänge oder sonstige Veranstaltungen außerhalb der Schule. Ebenso betroffen sind Veranstaltungen mit externen Partnern innerhalb der Schule. Hiervon betroffen ist auch die feierliche Zeugnisvergabe der Abschlussklassen. Über alternative Regelungen werden wir zu gegebener Zeit entscheiden und an dieser Stelle informieren. Ausdrücklich ausgenommen von dieser Regelung sind Veranstaltungen im Rahmen der landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.
Benachrichtigungen gem. § 50Abs. 4 Schulgesetz NRW (Blaue Briefe) Der Versand der „Blauen Briefe“ wird in diesem Jahr ausgesetzt. Die Prüfungs- und Versetzungsordnung bleibt aber ausdrücklich in Kraft. Konkret bedeutet dies, dass bei einer Versetzungsentscheidung die nicht gemahnte Minderleistung in einem Fach nicht gewertet wird. Alle weiteren eventuell vorhandenen Minderleistungen bleiben erhalten. Minderleistungen die bereits auf dem Halbjahreszeugnis vorhanden waren gelten weiterhin als gemahnt.

Wir wünschen weiterhin allen Eltern, Schülern und Freunden viel Durchhaltevermögen und vor allem viel Gesundheit
Marco Unger
(Schulleitung)


Änderungen zur Notbetreuung ab dem 23. März 2020

22. Mrz, 2020 | von | Kategorie: Aktuell

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Änderung.
Sie können Ihr Kind unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils ab dem 23. März und auch während der Osterferien (außer Karfreitag bis Ostermontag) in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung anderweitig nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen definitiv ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren. Je mehr Kinder sich in der Schule aufhalten, desto höher ist das Ansteckungsrisiko. Es wäre keinem geholfen, wenn unser Angebot aufgrund von Verdachtsfällen komplett geschlossen werden müsste. Bitte prüfen Sie zudem, ob Ihr Kind nicht auch das Alter und die Reife erreicht hat, um die Zeit zu Hause oder im häuslichen Umfeld zu verbringen.
Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.
Konkret heißt dies für Sie als Eltern von Schülerinnen und Schülern der DBR:
Bitte melden Sie für den Zeitraum bis zum 19.4. den Betreuungsbedarf für ihre Kinder möglichst zwei Tage im Voraus an, wenn Sie in den „unverzichtbaren Funktionsbereichen“ im Sinne des Ministeriums tätig sind und eine eigene Betreuung Ihrer Kinder der 5. und 6. Klasse nicht organisiert bekommen. Die Meldung richten Sie bitte zeitnah per Mail an unger@schwelm.de. Den Link zu dem standardisierten Fragebogen finden Sie auf unserer Homepage.
Zu folgenden Zeiten ist eine Betreuung möglich:
Außerhalb der Ferien
Mo – Do von 8 – 15.40 Uhr
Fr, Sa, So von 8 . 13.40 Uhr

In den Ferien
Alle Tage (außer Karfreitag bis Ostermontag)
Von 8 – 13.40 Uhr

Ich weise vorsorglich darauf hin, dass die Kinder betreut, aber nicht unterrichtet werden. Die durch die Klassenleitungen gestellten Aufgaben für die unterrichtslose Zeit sollten mitgebracht und vor Ort bearbeitet werden. Die Mensa ist geschlossen, für die Verpflegung ist selber zu sorgen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen am Montag und Dienstag zu den gewohnten Öffnungszeiten des Sekretariats zur Verfügung.

Marco Unger
(Schulleitung)