DBR News: - - - 22.12.2017 beweglicher Ferientag - - - 24.12.2017 - 05.01.2018 Weihnachtsferien - - -

Schulpflegschaft

Die Schulpflegschaft der DBR –    die Elternvertreter

graefingholtLiebe Eltern, Schüler und Lehrer.

Mein Name ist Vera Gräfingholt und ich bin Ihre/Eure Schulpflegschaftsvorsitzende. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern, die beide bei uns an der DBR  zur Schule gehen. Der Große in Klasse 10 und der Kleine in die 7. Ich bin Bäuerin im schönen Schwelm-Linderhausen und Hausfrau und Mutter. Ich möchte die Eltern, Schüler und Lehrer unters-tützen und ein offenes Ohr für alle haben. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik kann man sich an mich wenden.

Auf eine gute Zusammenarbeit.

Ihre/ Eure

Vera Gräfingholt

 

14-03-05-Portrait-Petra-BeiküfnerMein Name ist Petra Beiküfner und ich bin die Vertretung der Schulpflegschaft-svorsitzenden Vera Gräfingholt.
Ich bin 48 Jahre alt und Mutter von zweiJungs, die beide bei uns an der DBR  zur Schule gehen. Lukas in die Klasse 10B und Jonas in die 8A.  Gelernt habe ich Rechtsanwalts- und Notargehilfin und seit zwei Jahren bin ich in der Übermittagbetreuung in der DBR tätig. Ich wohne mit meiner Familie in Ennepetal-Ölkinghausen.
Ich möchte Frau Gräfingholt bei Ihrer Arbeit in der Schulpflegschaft unterstützen und habe natürlich ebenso für Fragen, Anregungen und Kritik ein offenes Ohr.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Petra Beiküfner

 

Kurze allgemeine Informationen zur Schulpflegschaft

Mitglieder der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften als Elternvertreter sowie deren Vertretung mit beratender Stimme.

Die Eltern beraten über die Bildungs- und Erziehungsarbeit an der Schule. Die Schulpflegschaft wählt eine/n Vorsitzende/n und bis zu drei Stellvertretungen. Sie wählt außerdem die Elternvertretung für die Schulkonferenz.

Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen aller Eltern der Schule gegenüber der Schulleitung und den anderen Mitwirkungsgremien. Die Schulpflegschaft ist daher ein geeignetes Diskussionsforum, um unterschiedliche Auffassungen und Interessen der Eltern abzustimmen.

Entscheidungen, die in der Schulkonferenz zu treffen sind, sollten vorher in der Schulpflegschaft besprochen und beraten werden.

Die Schulpflegschaft kann auch eigene Anträge an die Schulkonferenz richten, über die dort abgestimmt wird.

 

Schulpflegschaftssitzung vom 1.10.2014

Die Schulpflegschaftssitzung am 1.10.2014 war geprägt von den alljährlichen durchzuführenden Wahlen. Sowohl die Wiederwahl der Schulpflegschaftsvorsitzenden Vera Gräfingholt und die Neuwahl der Stellvertreterin Petra Beiküfner als auch die Wahlen der Schulkonferenzvertreter und deren Stellvertreter waren schnell abgehandelt. Konrektor Marco Unger erläuterte den zahlreich anwesenden Klassenpflegschaftsvorsitzenden die zur Zeit prekäre Lehrerstellensituation. Daraus resultierte ein reger Austausch über dieses Problem und dessen Lösungen.
Außerdem berichtete Herr Unger, dass der Parkplatz der Schule demnächst beschildert werde und daher in der Schulzeit nur noch als ausgewiesener Lehrerparkplatz zu nutzen sei.

Darüber hinaus wurde der neue Schülertimer der DBR nochmal zur Ansicht ausgegeben.

Durchweg positiv wurde in der Schulpflegschaftssitzung  auch das gute Miteinander mit der zum Schuljahresbeginn nebenan eingezogenen Grundschule am Ländchenweg
bewertet.

Als Elternvertreter für die Schulkonferenz wurden gewählt:

Frau Gräfingholt
Frau Rohde
Herr Blumberg
Frau Beiküfner

Gewählte Stellvertreter:

Frau Hollberg
Frau Willimek
Frau Casel
Frau Kuchta